CAAA-Logo_4c

Rechtliches

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

1. Impressum
Link zur Wirtschaftskammer

2. Allgemeines
Für sämtliche Geschäfte zwischen Auftraggeber und XLang gelten diese Geschäftsbedingungen, es sei denn, es wurden mit XLang ausdrücklich entgegenstehende Bedingungen schriftlich vereinbart.

3. Aufträge
a) Beanstandungen an Leistungen sind seitens des Auftraggebers binnen einer Frist von drei Tagen nach Erhalt der Leistung schriftlich geltend zu machen und zu begründen, widrigenfalls der Auftrag als unbeanstandet und ordnungsgemäß durchgeführt anzusehen ist. Für den Fall, dass werbetechnische Erfolgsaussichten in Frage gestellt wurden, ist XLang dazu berechtigt, seine Verpflichtungen durch Verbesserung zu erbringen. Ein darüberhinausgehender Schadenersatzanspruch des Auftraggebers ist in einem derartigen Fall jedenfalls ausgeschlossen.

b) Mit Auftragserteilung bestätigt der Auftraggeber, dass er sämtliche erforderlichen Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechte von zur Verfügung gestellten Unterlagen wie Fotos etc. besitzt. Der Auftraggeber trägt alleine die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Unterlagen und stellt XLang von allen Ansprüchen Dritter frei.

c) Aufträge werden entsprechend des vereinbarten Kostenvoranschlages sofort nach Erfüllung einzeln abgerechnet. XLang ist berechtigt, zur Deckung des Aufwandes Vorauszahlungen zu verlangen.

d) Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne weitere Abzüge zahlbar. Bei Zahlungsverzug behält sich XLang vor, die weitere Durchführung der Aufträge zurückzustellen, ohne dass dies einen Ersatzanspruch des Auftraggebers begründet. Für den daraus entstehenden Schaden z.B. gegenüber Dritten kann der Auftraggeber haftbar gemacht werden. Bei Zahlungsverzug wird das Gesamtauftragsvolumen sofort fällig, gleichgültig, in welchem Umfang dieses erfüllt wurde. XLang behält sich die Berechnung von banküblichen Verzugszinsen ab dem Zeitpunkt des Verzugs sowie Mahnspesen vor. Bankspesen gehen zu Lasten des Auftraggebers. Im Falle eines Zahlungsverzuges oder der Stundung des Rechnungsbetrages gelten Verzugszinsen in Höhe von 14% p.a. ausdrücklich und einvernehmlich vereinbart. Zahlungen an XLang kommt nur dann schuldtilgende Wirkung zu, wenn sie auf das auf der Rechnung angeführte Konto von XLang erfolgen. Der Auftraggeber hat für alle Aufwendungen und Kosten, insbesondere die der rechtsfreundlichen Vertretung und für Inkassospesen, die aus dem Zahlungsverzug resultieren, Ersatz zu leisten.

e) Angebote von XLang sind grundsätzlich unverbindlich. Aufträge werden grundsätzlich als Fixaufträge angenommen. Der Auftraggeber kann in besonders begründeten Fällen vom erteilten Auftrag zurücktreten, soferne XLang noch nicht mit der Erfüllung des Auftrages begonnen hat. Der Rücktrittswunsch bedarf der schriftlichen Zustimmung von XLang.

f) Die Aufbewahrungspflicht von zur Verfügung gestellten Unterlagen endet für XLang 3 Monate nach Ende des Auftrages. Die Rücksendung erfolgt nur auf Verlangen des Kunden, eine Haftung für Beschädigung oder Verlust wird ausgeschlossen.

g) Tariferhöhungen sind jederzeit zulässig, soferne der Kunde davon zumindest mündlich informiert wurde. Überschreitungen von Kostenvoranschlägen müssen ab einer Höhe von 20% des Auftragsvolumens spät. 1 Woche nach Kenntnis vorab mitgeteilt werden. Die Kostenüberschreitung gilt als vom Kunden genehmigt, wenn der Kunde nicht binnen drei Tagen nach Hinweis widerspricht.

h) Für alle Arbeiten, die nicht zur letztendlichen Ausführung gelangen, gebührt XLang eine angemessene Vergütung.

i) Für die Teilnahme an Präsentationen steht XLang ein Honorar zu, welches zumindest den Personal- und Sachaufwand sowie die Kosten etwaiger Fremdleistungen für die Präsentation deckt. Erhält XLang nach der Präsentation keinen Auftrag, so bleiben alle Leistungen und Ideen im Eigentum von XLang. Der Kunde ist nicht berechtigt, diese in irgendeiner Form zu nutzen oder weiterzugeben. XLang kann bei Nichtverwertung der präsentierten Ideen und Konzepte diese anderweitig verwenden.

j) Alle Entwürfe von XLang sind vom Kunden zu überprüfen. Bei nicht rechtzeitiger Freigabe gilt die Vorlage als vom Kunden in Ordnung befunden. Der Auftraggeber ist selbst für die rechtliche Prüfung der Agenturleistungen verantwortlich, XLang schließt jegliche Haftung hierfür aus.

k) Verzögerungen bei Auftragnehmern von XLang (z.B. Druckereien etc.) entbinden die Agentur von der Einhaltung von vereinbarten Terminen.

4.Urheberrecht
Für sämtliche Leistungen von XLang wird das Urheberrecht anerkannt. Im Preis sind Verwendungsrechte nur insofern enthalten, als dies gesondert angeführt ist. Eine Weitergabe oder Weiterverwertung ist ausgeschlossen bzw. bedarf eine solche einer ausdrücklichen zusätzlichen Vereinbarung in Schriftform. XLang behält sich das recht vor, Leistungen für ihre Auftraggeber für Eigenwerbung zu verwenden. XLang ist weiters berechtigt, auf allen Werbemitteln für den Auftraggeber unentgeltlich auf die Agentur in angemessen kleiner Form hinzuweisen.
Seitens aller Lieferanten werden die vollständigen Nutzungsrechte an XLang automatisch zuerkannt, soferne keine diesbezügliche andere Vereinbarung im Vorfeld dargelegt wird.

5. Schlussbestimmungen
Bei allen sich ergebenden Streitigkeiten gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand ist Bruck an der Mur. Sollte eine der angeführten Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so gelten die anderen Bestimmungen dennoch.